Dienstag, 7. Februar 2012

Outlook Kalender: bessere iCloud-Synchronisation durch OLMixedFolders. Unterstützt zusätzlich weitere Outlook-Stores und öffentliche Ordner aus Exchange

Anwender, die den Outlook-Kalender oder ihre Kontakte durch Apples iCloud auf unterschiedlichen Geräten synchron halten, stoßen schnell an ihre Grenzen: Die Synchronisation funktioniert nur mit den Outlook Standardordner. Alle anderen Ordner können nicht zum Synchronisieren ausgewählt werden. Abhilfe schafft hier das kleine Outlook-AddIn OLMixedFolders aus dem Hause somebytes.

Damit andere Ordner auch synchronisiert werden können, gleicht OLMixedFolders die Elemente in diesen Ordnern mit dem Standardordner ab. Dabei können Sie entweder einen weiteren Ordner unterhalb vom Hauptordner erzeugen oder den Inhalt auch direkt in den Standardordner unter Verwendung von Kategorien abgleichen.

Das Add-In ist unter Microsoft Outlook 2000/2002/2003/2007/2010 (32-Bit/64-Bit) lauffähig und unterstützt neben iCloud auch weitere Outlook Stores. Folgende Geräte werden unterstützt:
  • Android
  • BlackBerry
  • iPhone
  • Windows Mobile Geräte
  • Windows Phone
  • Symbian Geräte
Das Tool kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Die Vollversion wird für 22,10 Euro angeboten. Weitere Informationen und die Testversion finden Sie auf der Herstellerseite.
Quelle: iphone-ticker.de

Kommentare:

  1. Super Tipp. Hab gerade die iCloud Systemsteuerung installiert und bin nun fleissig am tüfteln wie die Sync am idealsten einzustellen ist. Werde das Add-In mal testen und schauen wie es sich verhält :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! gibts schon ergebnisse? würde mich doch sehr interessieren!

      Löschen
  2. Hallo Sascha, vielen Dank und viel Spaß beim Ausprobieren :)

    AntwortenLöschen